PDF Drucken E-Mail

Restaurant Brudermühle - Weinkarte

Wir servieren immer aktuelle Jahrgänge und saisonelle Angebote.

   
Flaschenweine Bocksbeutel0,75 l
Vom „Steinwein-Pfad” – beste Lage Frankens (Muschelkalk)
Silvaner
Kabinett, trocken - Würzburger Stein, ausgewogen - Riesling
23,80  €
   
Castell - Castell-Keuperboden  
Silvaner
trockenzarte Wiesenkräuteraromen, elegante Art
15,80 €
Kerner
verführerischer Cassisduft, Schmelz und Länge
15,80 €
Bacchus
trocken, idealer Wein für Ein-steiger in die Geheimnisse des Franken-weines, duftiges Bukett, ausgewogen
15,80 €
Chardonnay
Kabinett, trocken, Sulzfelder Cyriakusberg Weingut Zehnthof, Wolfgang Lückert, Sulzfeld Feines, ausgeprägtes Südfrüchtearoma, körperreich, gut zu Fisch, besonders zum Mainzander.
24,80 €
   

   
Aus dem „Maindreieck” – Bocksbeutel oder Schlegelflasche 0,75l
Weißer Burgunder
Kabinett, trocken, Feines Hefearoma, Fülle und Schmelz am Gaumen
23,80 €
Grauer Burgunder
Spätlese, trocken, Unendlicher Abgang, kraftvoll, zu Wild und Geflügel
26,80 €
Spätburgunder
Blanc de Noir Spätburgunder Spätlese – hell gekeltert mit einem Hauch rosa Stachelbeere und Granatapfel
24,80 €
Spätburgunder Kabinett trocken – hell gekeltert
Lange Gärung auf dem Hefelager, zarter Schmelz am Gaumen
23,80  €
   
   
Rotweine nach besonderer Ausbauweise
Domina
Qualitätswein trocken, Zwölf Monate im Barriquefass gereift, feine Struktur mit eleganter Frucht und weich eingebundenem Tannin
29,80  €
Spätburgunder
Qualitätswein trocken, Sechs Monate lang im Holzfass gelagert und nur mit einer Filtration hergestellt
29,80 €
Bossi - Rotwein-Cuvèe aus
Spätburgunder, Domina und Portugieser
Vollmundig, weich, fruchtbetont
idealer Essensbegleiter
25,80 €

 
 
 
 
 
 
 
 
Weißweine - würzig, anregend, finessenreich im Schoppen 0,25 l
 
 
 
 
Aus Franken:Müller Thurgau
leicht, einladend und trocken
4,50  €
 Silvaner
trocken, Harmonie von Frucht und Mineralität
4,90  €
 Bacchus
leicht & lebendig
5,20  €
 Kerner
würzig, zarter Duft
4,50  €
 Scheurebe
ausdrucksvoll, rassig
5,20  €
  Rotling
Fränkischer Rotling – aus weißen und roten Trauben gekeltert
Ein frisches fruchtiges Weinerlebnis nicht nur in den Sommermonaten.
5,80  €
  in der Flasche, 0,75 l 22,80  €
 
 
 
 
Aus „Deutschen Landen”:Mühlenschoppen
weiß, leicht und trocken
3,00  €
 
 
 
 
Aus Österreich:Heuriger - Grüner Veltiner
süffig, saftig mit lebendiger Frucht
3,50  €
 
 
 
 
Aus Italien:Pinot Grigio
wenig Säure viel Ausdruck, ein geschmeidiger, trockener Wein fruchtigen Körpers
5,80  €
 in der Flasche, 0,75 l13,50 €
 

Verdicchio dei Castelli di Jesi D.O.C.
Weißwein Toskana- geschmeidig und trocken mit fruchtigen Körper

5,20 €
       
 
 
 
 
Rotweine - ein liebenswerter Begleiter zu unseren heimischen Wildgerichten & herzhaften Rindfleischspezialitäten im Schoppen 
Aus Österreich:Blauer Zweigelt
trocken aber fruchtig
ein typischer Zweigelt aus dem Kamptal-Donauland
4,90 €
Aus Württemberg:Lemberger aus Schozach
trocken, feinherbe Art, kräftig
4,90 €
Aus Chile:Cabernet Sauvignon
ausgewogen, samtig kräftiger Körper mit enormer Dichte
5,20 €
 in der Flasche, 0,75 l13,50 €
 
 
 
 
Aus Franken:Schwarzriesling - trocken ein außergewöhnlicher Genuss von der nähesten Weinlage Bambergs 6,50 €
 im Bocksbeutel, 0,75 l19,80 €
 Portugieserrebe
Weingut Glaser-Himmelstoß schonend ausgebauter Rotwein
6,50 €
  Spätburgunder aus Schozach
feine Frucht und Würze
6,80  €
  Dornfelder
Feine Aromen nach Brombeere mit zarten Taninen
5,90  €
  Domina
Reife Tanine, Frucht und Fülle
6,50  €
 
 
 
 
 
Kleine Rebenkunde

Müller-Thurgau
Fast 50% der fränkischen Rebfläche ist mit Müller-Thurgau bestockt. 1882 wurde diese Rebe von Prof. Müller aus dem Kanton Thurgau in der Weinbaulehranstalt Geisenheim gezüchtet. Die reichtragende Sorte bringt einen Wein mit zartem Muskataroma und mildem Geschmack hervor.

Silvaner
Über 300 Jahre ist diese Rebsorte hier beheimatet. Die Weine des Silvaners sind herzhaft, kräftig und haben einen herrlichen erdigen Ton. Diese für Franken klassische Rebsorte bringt vom einfachen aber herzhaften Schoppenwein bis zur einzigartigen Trockenbeeren-Auslese alles, was ein verwöhnter Weintrinker begehrt.

Riesling
Der Riesling ist „die" deutsche Weinsorte, die den weltweiten Ruf Deutschlands als bestes Weißweinland der Welt begründete. Die Weine sind fruchtig, mit rassiger und eleganter Säure. In der Gunst der Weinkenner und Liebhaber nehmen sie den ersten Rang ein.

Scheurebe
Es ist die vielleicht wertvollste Neuzüchtung, die höchste Ansprüche an Lage, Boden und Klima stellt, dafür aber auch einen hervorragenden, unverwechselbar fruchtigen, rassigen, variantenreichen Wein mit hohem Qualitätsniveau hervorbringt.

Traminer
Der Traminer (auch Gewürztraminer) ist eine mäßig tragende Rebsorte. Die Trauben sind rötlich. Der Wein zeigt einen einprägsamen Rosenduft, ist mild und gehaltvoll. Traminerwein ist ein echter Festtagswein und eine Rarität.

Kerner
Benannt nach dem Dichterarzt Justinus Kerner. Der Wein besitzt einen leichten Muskatton mit einer rieslingähnlichen Note. Sein schlanker Körper ist unterlegt durch eine pikante Säure.

Bacchus
Gott des Weines. Neuzüchtung aus Geilweilerhof/Pfalz. Kreuzung aus (Silvaner x Riesling) x Müller Thurgau. Eine sehr anpassungsfähige Rebe an Boden und Klima. Die Weine sind ertragreich, haben angenehmes, blumiges Bukett und fruchtigen Geschmack.

Schwarzriesling Müller – Rebe
Eine Mutation des Blauen Spätburgunders. Eine sehr alte Rebsorte. Ihr Name stammt von den wie mit Mehl bestäubten Triebspitzen. Farbkräftig und Körperreich. In Säure und Qualität liegt er aber etwas niedriger als der Spätburgunder.

Spätburgunder
Wie der Riesling bei den Weißweinsorten, steht der Spätburgunder an der Spitze der Güterangliste bei den Rotweinen. Die Urheimat dieser Rebsorte ist in Burgund zu suchen. Seine Weine präsentieren sich vollmundig, samtig, mit Kraft und Fülle.

Blauer Lemberger
Anspruchsvolle Rebsorte, die nur in besten warmen Lagen einen samtigen Wein mit fruchtigem, nachhaltigen Bukett ergibt, mitunter an Brombeeren erinnert und frankophilen Charakter aufweist. Spezialität aus Württemberg.

 

Die angegebenen Preise können von der aktuellen Speise-/Getränkekarte abweichen. Es gelten immer die Preise der aktuellen Karte vor Ort.